Reit- und Fahrverein Neuburg - Gelebte Tradition seit 1925

Jagd in Grünau - das Erlebnis für Reiter und Zuschauer!

Jagd mit Meute

Für viele Mitglieder ist die Neuburger Jagd der Höhepunkt im Jahresprogramm!

Immer am 3. November, dem Tag des Hl. Hubertus, lockt diese traditionsreiche Schleppjagd zahlreiche passionierte Jagdreiter aus nah und fern zum Stelldichein vor die malerische Kulisse des Jagdschlosses Grünau. Dieses ließ einst Pfalzgraf Ottheinrich seiner Gattin Susanna erbauen.

Nach dem beeindruckenden Aufmarsch des Jagdfeldes vor dem Schloss, geht es durch das traumhafte Gelände der Wittelsbacher, welches besonders abwechslungsreiche Schleppen ermöglicht.

Die Foxhounds des Schleppjagdverbandes von Bayern e.V. verfolgen dabei ihre Spur unter anderem durch die „berühmte“ Hochtenne bei Gut Rohrenfeld – für Reiter und Publikum gleichwohl eines der spektakulärsten Bilder der ganzen Jagd.

Jagd in Grünau

Die Zuschauer haben die Möglichkeit das Jagdgeschehen stilecht von einer der Kutschen aus zu verfolgen. Stimmungsvoll untermalt von den Klängen der Neuburger Jagdhornbläser und dem eifrigen Geläut der Meute, bietet die Hubertusjagd ein unvergessliches Erlebnis für Jung und Alt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Leiter der Abteilung Jagd: Anton Göbel